Frequently asked questions

Wie lange dauert die Therapie in der jeweiligen Kategorie?


Das ist tatsächlich sehr individuell. Wir beziehen bei der Kategorisierung sowohl die Anzahl der Schienen und Tragedauer, sowie den zahnmedizinischen und planerischen Aufwand mit ein. Durchschnittlich sind die Behandlungszeiten bei den Kategorieren wie folgt:
Kategorie S: 2 - 4 Monate
Kategorie M: 4 - 8 Monate
Kategorie L: 7 - 10 Monate
Kategorie XL: 9 - 12 Monate




Wie viele Termine hat der Patient in der Praxis?


Das entscheiden Sie als Behandler/in ganz individuell.
Folgende Termine empfehlen wir allerdings immer durchzuführen:

  1. Kostenloser Beratungstermin
  2. Besprechungs- &Übergabetermin (inkl. ASR und Attachements)
  3. Mind. ein Zwischenkontrolltermin
  4. Endkontrolle und Übergabe der Retainer




Ab welchem Punkt oder welchem Gespräch kann der Zahnarzt dem Patienten die Kategorie mitteilen?


Die Kategorie und somit auch den Behandlungsplan inkl. Kosten können Sie ihrem 8smile Patienten mitteilen, sobald die Planung erstellt wurde. Bis dahin ist der gesamte Prozess für Ihren Patienten kostenlos.




Gibt es eine Abschlußschiene bzw. Retainer?


Ja, eine Retention ist dringend erforderlich, da sich die Zähne ansonsten vor allem in den ersten 1-2 Jahren nach der Therapie gerne in die alte Fehlstellung zurück verschieben. Studien empfehlen eine lebenslange Retention. Diese ist unerlässlich, um das erzielte Behandlungsergebnis dauerhaft zu stabilisieren. Ihre Patienten haben die Möglichkeit sich vor der Behandlung bei 8smile zu registrieren und dadurch im Anschluss die erste Retainer-Schiene kostenlose von Ihrem Partnerlabor zu erhalten. Alternativ dazu kann die Retainer-Schiene erworben werden.
Außerdem besteht natürlich auch hier die Möglichkeit den Patienten mit einem normalen Retainer zu versorgen. In der Praxis gefertigt, über einen Kieferorthopäden, oder individuell aus dem Dentallabor. Diese Leistung ist nicht im 8smile Konzept inkludiert und wird somit gesondert berechnet.




Wie erfolgt die Abrechnung der Aligner Therapie?


Ganz klassisch: Sie erhalten von Ihrem Partnerlabor eine Abrechnung, die Produktionskosten, die Planungskosten und die 8smile Patientenpauschale enthält. Sie berechnen ihr Honorar anhand unserer GOZ Abrechnungsbeispiele und stellen im Anschluss die Rechnung an Ihre Patienten. Für Sie ändert sich in ihrem regulären Abrechnungsablauf somit nichts.




Sind Aligner medizinisch notwendig oder nur kosmetisch?


LG Lüneburg Az: 5 O 86/06 vom 20.02.2007 Die Therapie mit Aligner-Schienen ist medizinisch notwendig und somit eine anerkannte schulmedizinische Behandlungsmethode und nicht Kosmetik.




Warum wird für die Planung ein OPG benötigt?


Der Einfluss der Röntgenübersichtsaufnahme entscheidet maßgeblich über die Machbarkeit der Aligner Therapie. So können beispielsweise Entzündungen, Karies und Knochenabbau schon im Vorhinein ausgeschlossen werden. Zudem kann die Stellung der Zahnwurzeln genau analysiert werden. Die klinischen Erkenntnisse daraus sind zwingend notwenig, um die Zähne optimal zu drehen. Wenn Zähne beispiweise nur noch wenig im Knochen stehen oder eine Entzündung vorliegt, kann eine Behandlung mit Zahnschienen bis hin zum Zahnverlust führen. Eine Behandlung ohne Röntgenbild unterschreitet den Standard in der Kieferorthopädie.




Wie werde ich Partnerpraxis?


Alle Informationen zur 8smile Partnerschaft erhalten Sie von unserem regionalen Partnerlabor. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Infotermin und lassen Sie sich umfassend beraten! Wichtige Informationen zur Partenrschaft in der Übersicht:

  • Keine Vertragsbindung
  • Kein Mindestumsatz
  • Keine Vorleistung für Laborarbeit